Kalender 

PREMIERE: EVADAM - Experimente am Mythos

10. & 11.01.2020 sowie am 28. & 29.02.2020 um 20 Uhr im SCHLOSSPLATZTHEATER Alt-Köpenick 31 (neben dem Rathaus) 12555 Berlin 
Gott als Regisseur, Adam und Eva als Prototyp von Mann und Frau und die Liebe ein Experiment in der Endlosschleife. Bei dem Versuch, dem größten Mythos aller Zeiten neue Schönheit, Macht und Einfluss einzuhauchen, trifft Gott auf seine Schauspieler*innen samt deren begrenztem Beziehungsvermögen. Unterschiedliche kulturelle Hintergründe, sexuelle Präferenzen und Erfahrungen mit der Liebe, die nicht den romantischen Vorstellungen des Regisseurs entsprechen, werfen die Fragen auf: Wer hat eigentlich die Macht im Kanon der Geschichtenerzähler*innen? Welcher Mythos erschafft welche Gesellschaft? Ist die „romantischen Liebe" und die Monogamie noch zu retten und was sagen eigentlich Eva und Adam dazu? Live-Musik und Videoprojektionen unterstützen die Suche nach dem „Wesen der Liebe".
TICKETS UNTER: https://schlossplatztheater.de/tickets/

PANDORA oder die  Rückkehr des kulturellen Erbes

21.3.2020 um 20 Uhr Schlossplatztheater, Köpenick 

100 Jahre nach Beendigung der deutschen Kolonialherrschaft in Teilen Afrikas ist ein komplexes Thema in den Fokus gerückt, das nicht nur Deutschland, sondern alle europäischen Kolonialmächte voraussichtlich noch über Jahrzehnte beschäftigen wird. Es geht um die Rückgabe Zehntausender von Kunstgegenständen des afrikanischen Kontinents, die in europäischen Museen verwahrt sind.
Wir möchten in diesen performativen Vortrag einerseits ein Blick auf die unterschiedlichen Wege des „Erwerbs“ der Kulturgüter werfen und zum anderen  darüber informieren, welche Auswirkungen der Verlust des kulturellen Erbes auf die afrikanischen Staaten und deren Bevölkerung bis in die Gegenwart hat. Mit den künstlerischen Mitteln der Musik, des Schauspiels, Tanzes und Films will sich PANDORA diesem komplexen Thema nähern.  Dazu sind Künstler aus Afrika eingeladen. Der aktuelle Stand der Wissenschaft wird an konkreten Gegenständen aufgezeigt. Eine Expertenrunde lädt abschließend zum Publikumsgespräch ein.
Der Dank gilt dem Bezirksamt Treptow-Köpenick, mit dessen finanzieller Unterstützung dieses hochaktuelle Thema durch Paradise Garden auf neuartige Art aufgegriffen werden kann.
Idee & Ausführung: Jens Vilela Neumann und Frank Kegler Grafik: Florian Ritter

TICKETS UNTER: https://schlossplatztheater.de/tickets/

Mit freundlicher Unterstützung durch das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin - Amt für Weiterbildung und Kultur